MALERWEG DRESDEN - 4 Tage

Trailrunning auf den Spuren des Malerweges und der Sächsischen Schweiz

Eine neue Tour im SOMMERKIND-Reiseprogramm. Das Elbsandsteingebirge zeichnet sich durch imposante Felsformationen, spielerische Trails und grandiose Aussichten aus. Unser Hotel liegt im Zentrum des Malerweges, wo einst Maler und Dichter auf Tour gingen, um sich von der Natur inspirieren zu lassen. Teile des 112 Kilometer langen Wanderweges werden wir direkt belaufen. Ein paar lohnenswerte Abstecher verschönern uns zudem die ohnehin schon eindrückliche Strecke. Die Nähe zu Dresden wollen wir nutzen, um diese wunderschöne Stadt laufend zu entdecken. Die Etappe am Samstag führt uns vom Zentrum Dresdens bis nach Schloss Pillnitz. Wir nehmen uns Zeit die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Kulturhauptstadt Dresden per Laufschuh zu passieren. Weiter geht es entlang der Elbe Trails durch historische Vororte und Weinberge bis zum Schloss Pillnitz. In dem komfortablen Standorthotel im Bad Schandau kommen auch nach den Läufen Urlaubsgefühle auf.

JETZT BUCHEN

TerminGuide1Guide2BegleitfahrzeugStatus
Mai 2022Daniel Tietzeoffenoffenab Herbst '21 verfügbar
In der mobilen Ansicht: < ☜ scroll me ☞ >

Ab dem 7. Gast 2 Guides
Ab dem 11. Gast mit Begleitfahrzeug

KURZVERLAUF

Tag 1 | Donnerstag | Anreise | Etappe 1
Tag 2 | Freitag | Etappe 2
Tag 3 | Samstag | Etappe 3
Tag 4 | Sonntag | Etappe 4 | Abreise

LAUFSTRECKE

Lauftage: 4
Etappe 1 | 12 km | +450 | -500 Hm
Etappe 2 | 21 km | +560 | -730 Hm
Etappe 3 | 24 km | +350 | -350 Hm
Etappe 4 | 16 km | +520 | -690 Hm

Distanz kumuliert: 73 km
Höhenmeter Anstieg: 2190 Hm
Höhenmeter Abstieg: 2520 Hm

ANSPRUCHSLEVEL

Tour-Level ●●●◌◌
Kondition ●●●◌◌
Technik ●●●◌◌
Tempoempfehlung: 10 km unter 60 min in der Ebene

(Änderungen vorbehalten)

REISE HIGHLIGHTS

  • Trailrun mit Blick auf die Bastei
  • Trailrunning in der Sächsischen Schweiz
  • City-Run durch Dresden
  • pitoreske Felsformationen

bis 14.30 Uhr: Anreise
15.00 Uhr: Briefing
15.40 Uhr: Transfer zum Start (ca. 20 min Fahrt)
16.00 Uhr: Start Etappe 1
ca. 18.30 Uhr: Ankunft am Hotel (Laufzeit variiert je nach Gruppe, Wetter, …)
nach dem Lauf kann der Massageservice in Anspruch genommen werden
19.15 Uhr : Streckenbriefing für Etappe 2
19.30 Uhr: Abendessen im Hotel

(Änderungen vorbehalten)

ab 07.30 Uhr: Frühstück
09.30 Uhr: Transfer zum Start (ca. 30 min Fahrt)
10.00 Uhr: Start zur Etappe 2
14.30 Uhr: Ankunft am Hotel (Laufzeit variiert je nach Gruppe, Wetter, …)
nach dem Lauf kann der Massageservice in Anspruch genommen werden
18.45 Uhr: Streckenbriefing für Etappe 3
19.00 Uhr: Abendessen​

(Änderungen vorbehalten)

ab 07.30 Uhr: Frühstück
09.30 Uhr: Transfer nach Dresden mit der S-Bahn
10.30 Uhr: Start zur Etappe 3 – Cityrun durch Dresden und anschl. weiter nach Schloss Pillnitz
16.00 Uhr: Ankunft im Ziel (Laufzeit variiert je nach Gruppe, Wetter, …)
anschl. Transfer zum Hotel (ca. 20 min.)
nach dem Lauf kann der Massageservice in Anspruch genommen werden
18.45 Uhr: Streckenbriefing für Etappe 4
19.00 Uhr: Abendessen​

(Änderungen vorbehalten)

ab 07.30 Uhr: Frühstück
09.00 Uhr: Transfer zur Etappe 4 (ca. 30 min Fahrt)
09.30 Uhr: Start zur Etappe 4
13.00 Uhr: Ankunft am Hotel (Laufzeit variiert je nach Gruppe, Wetter, …) mit Zielverpflegung
anschl. Duschen
14.00 Uhr : Transfer zum Bahnhof/Flughafen/Dauerparkplatz
Anschl. Abreise

(Änderungen vorbehalten)

Etappe 1

Bastei Elbsandsteingebirge • 12 km • +450/-500 Hm

Nachdem wir im Hotel eingecheckt haben, fahren wir mit dem Shuttle nach Wehlen. Von hier aus geht es über die berühmte Bastei des Elbsandsteingebirges durch den Naturpark Sächsische Schweiz bis zum Hotel nach Bad Schandau.

Etappe 2

Räumichtmühle > Affensteine > Bad Schandau • 21 km • +560/-730 Hm

Am Freitag geht es tief ins das Elbsandsteingebirge hinein. Die Pfade schlängeln sich durch hoch auftürmende Felswände, Dolomitfelsen und Schluchten. Immer mal wieder muss eine kleine Kletterpassage überwunden werden. Diese Etappe erfordert eine gute Kondition und auch Schwindelfreiheit.

Etappe 3

Dresden Innenstadt bis nach Schloss Pillnitz • 24 km • +350/-350 Hm

Am Samstag, wenn die Wanderwege im Elbsandsteingebirge bei gutem Wetter oft überfüllt sind, fahren wir nach Dresden Downtown. Die wunderschöne Stadt an der Elbe will auf jeden Fall auch besichtigt werden, für uns im Laufschritt. Aus dem Zentrum heraus geht es schnell auf die Trailsdurch die Weinberge. Unser heutiges Ziel ist das idyllische Schloss Pillnitz. Von hier aus geht es mit dem Shuttle zurück ins Hotel.

Etappe 4

Bockmühle > Bad Schandau • 16 km • +520/-690 Hm

Bevor es zurück nach Hause geht wartet noch eine abwechslungsreiche vierte Etappe auf uns. Mit dem Auto geht es zur Bockmühle. Von hier aus laufen wir an Dolomitfelsen entlang, passieren Pfade die sich durch enge Felsentore schlängeln und machen Rast an Aussichtspunkten die uns ins Staunen versetzen. Im Hotel angekommen wird noch geduscht, und dann geht es mit schönen Erinnerungen im Gepäck zurück nach Hause.

(Änderungen vorbehalten)

Elbhotel Bad Schandau

3 Sterne Superior direkt an der Elbe

In erster Wasserlinie, idyllisch an der Elbe gelegen mit sonnendurchfluteten Zimmern lädt dieses Wohlfühlhotel zum verweilen ein. Der Bahnhof mit seinen S-Bahn Anschlüssen nach Dresden befindet sich in nächster Nähe und in allen Himmelsrichtungen gibt es Zugänge auf die Trails der Umgebung.

>>> Hotel Internetseite

(Änderungen vorbehalten)

Buchung eines halben Doppelzimmers

Du hast die Wahl ein Einzelzimmer oder auch als Einzelperson ein Bett im Doppelzimmer zu buchen. Sollten wir für Dich keine/n gleichgeschlechtlichen Zimmerparnter/in finden, buchen wir Dich ab ca. 4 Wochen vor Tourbeginn auf ein Doppelzimmer zur Alleinbenutzung. In dem Falle berechnen wir Dir lediglich 50% des Einzelzimmerzuschlages.

Solltest Du damit nicht einverstanden sein, hast Du bis dahin die Möglichkeit entweder kostenfrei auf eine andere Reise aus unserem Angebot umzubuchen oder die gebuchte Reise kostenlos zu stornieren.

Sollte sich kurzfristig doch noch ein Zimmerpartner finden, wird der Betrag komplett zurückerstattet.

MALERWEG DRESDEN

Reise-Preis p. P. im Doppelzimmer549 €

Optionale Leistungen

Einzelzimmer-Zuschlag55 €
Zusatznacht (Preis unter Vorbehalt)auf Anfrage
Massage (Verfügbarkeit nicht garantiert)25 €

Leistungen inklusive

Begrüßungspaket
3 Tage Reisebegleitung
3 Übernachtungen im ***S Wellnesshotel
3 x Frühstück
3 x Picknick oder Lunchpaket auf der Strecke
Trinkwasser Rundumversorgung
4 geführte Laufetappen
ab 7 Gästen begleiten 2 Guides die Gruppe (2 Tempogruppen)
ab 11 Gästen mit Begleitfahrzeug
Alle Transfers zu den Startorten und von den Zielorten zum Hotel (teilweise mit der S-Bahn)
Kostenloser Dauerparkplatz am Hotel
Duschmöglichkeit nach der letzten Etappe

Leistungen nicht inklusive

Anreise zum Startort
Extraservice im Hotel
3x Abendessen
Alles was nicht unter „Im Tour-Preis inklusive“ aufgeführt ist

Die Reiseleistung unterliegt der Umsatzsteuer nach § 25 Abs. 3 UStG

Anreise

Je nach Verkehrsmittel bitten wir Dich Deine Anreise nach den folgenden Zeiten zu planen. Nur so können wir gewährleisten mit allen Gästen pünktlich loszulaufen. Ist Deine Anreise nach dem folgenden Zeitplan nicht möglich, kontaktiere uns bitte rechtzeitig.

Anreise mit dem Auto

  • Anreise-Tag: Donnerstag
  • Anreise-Ort: Hotel Bad Schandau
  • Anreise-Zeit: bis 14.30 Uhr

Anreise mit dem Zug

  • Anreise-Tag: Donnerstag
  • Anreise-Ort: Bahnhof Bad Schandau
  • Anreise-Zeit: bis ca. 14.15 Uhr

Anreise mit dem Flugzeug

  • Anreise-Tag: Donnerstag
  • Anreise-Ort: Flughafen Dresden
  • Anreise-Zeit: Landung bis ca. 11.00 Uhr
  • anschließend mit der Bahn vom Flughafen nach Bad Schandau (ca. 1:30h)

Abreise

Wir bemühen uns den Zeitplan einzuhalten und Dich pünktlich am gewünschten Ort abzuliefern. Wir bitten aber um Verständnis, dass wir für die Ankunftszeiten bzw. für verpasste Züge und Flüge keine Haftung übernehmen können. Die Fahrtzeit variiert stark nach Verkehrsaufkommen und evtl. Stau etc.

  • Abreise-Tag: Sonntag
  • Abreise mit dem eigenen Auto ab Hotel: ca. 13.30 Uhr
  • Abreise mit dem Zug ab Bahnhof Bad Schandau: ab ca. 14.00 Uhr

(Änderungen vorbehalten)

Zusatznächte vor oder nach der Tour

Sollte Deine Anreise oder Abreise länger ausfallen, empfehlen wir eine Zusatznacht einzuplanen. So kannst Du z.B. am offiziellen Anreisetag ohne Stress im Hotel frühstücken, den Tag genießen und brichst entspannt zur ersten Etappe auf. Für die Abreise lohnt sich eine Zusatznacht um das erlebnisreiche Wochenende entspannt ausklingen zu lassen. Wir sind Dir bei der Buchung und Organisation gerne behilflich.

 

 

Gesamtbewertung Tour:
5 stars - Based on 1 review
Ausgezeichnet
1
Sehr gut
0
Mittel
0
Schlecht
0
Fürchterlich
0
  1. Vielen Dank an das Sommerkind-Team!
    Anke H. 13. Juli 2021
    Eine Trailrunning-Tour in der Sächsischen Schweiz in der Nähe von Dresden – das hört sich interessant an!! Nachdem ich im vergangenen Jahr zum ersten Mal bei einer Trailrunning-Veranstaltung von Sommerkind dabei war, dem Rheinsteig, habe ich mich für die Tour im sächsischen Elbsandsteingebirge entschieden. Schon die Anreise ist ein bisschen etwas besonderes. Ich komme mit dem Zug in Bad Schandau, dem Stützpunkt der Tour, an. Vom Bahnhof aus geht man eine Treppe hinunter und steht am Anleger einer kleinen Personenfähre, die auf die andere Elbseite, in der sich der Ort befindet, übersetzt. Und schon steht man direkt vor dem Hotel! Unsere Tour startet am Donnerstag mit einem kurzen Briefing. Die Gruppe ist mit 6 Teilnehmern und unseren 2 Guides sehr überschaubar. Dann geht es los zur ersten Etappe. Wir werden mit dem Sommerkind-Bus zum Startpunkt an der bekannten Bastei gebracht. Hier gibt es ein Vielzahl von Aussichtspunkten auf eine beeindruckende Felslandschaft. Es geht eine endlose Zahl von Treppenstufen hinunter. Die Route bis Bad Schandau bietet zahlreiche herrliche Ausblicke auf die Sandsteinformationen und auf die Elbe. Unser aus Erfurt stammender ortskundiger Guide Daniel hält an jedem Aussichtspunkt einige interessante Informationen für uns bereit. Am 1. Tag bringen wir eine Strecke von gut 12 km hinter uns, die allerdings auch nicht arm an Höhenmetern ist. Ein perfekter Einstieg in die 4-Tages-Tour! Am Abend gibt es ein gemeinsames Abendessen im Hotel. Am nächsten Morgen fahren wir mit dem Bus weit ins Elbsandsteingebirge hinein. Die Route an diesem Tag vermittelt die wohl besten und beeindruckendsten Eindrücke dieser Landschaft. Obwohl es auf der 3,5 stündigen Tour etwa 2,5 Stunden lang teilweise stark regnet, ist die Stimmung unter den Teilnehmern bestens. Und unser Guide Daniel wird nicht müde, uns immer wieder zu neuen Aussichtspunkten zu führen. Wir lernen die bekannten Schrammsteine und die Affenfelsen kennen. Leider hängen die Wolken teilweise sehr tief und man kann die Aussicht nur eingeschränkt genießen. Dafür fühlen wir uns an diesen Stellen in die Bilder von Caspar David Friedrich versetzt und können seine Impressionen nachempfinden. Die Strecke ist an manchen Stellen recht anspruchsvoll: die Trails sind eng und schmal, an einer Stelle geht es durch eine Felsspalte abwärts, die im unteren Teil mit einem Halteseil gesichert ist. Wir kommen voll auf unsere Kosten, was den Anspruch des Terrains angeht! Die Streckenführung ist bisweilen nicht ganz einfach, so dass auch Daniel trotz Handynavigation hin und wieder Mühe hat zu erkennen, wo es lang gehen soll. Ab und zu müssen wir wieder ein kleines Stück zurück laufen, weil wir einen Abzweig verpasst haben! Auch an diesem Tag absolvieren wir wieder einige Höhenmeter. Am Abend ist gemeinsames Abendessen in einem Restaurant, das direkt neben dem Hotel liegt, angesagt. Am Samstag, unserem 3. Tag, fahren wir nach Dresden und starten in der Nähe des Zoos. Wir erkunden die Hauptsehenswürdigkeiten der Stadt im Laufschritt bei strahlendem Sonnenschein. Auch hier machen wir einige Stopps und erhalten von Daniel Informationen zur Geschichte der Stadt und den Gebäuden. Dann geht es gut 5 km an der Elbe entlang bis zum „Blauen Wunder“, der bekannten Elbbrücke. Nach einem kräftigen Aufstieg, für den wir natürlich nicht die Standseilbahn benutzen, befinden wir uns im Stadtviertel „Loschwitz-Weißer Hirsch“, einem Villenviertel, in dem der Roman „Der Turm“ von Uwe Tellkamp spielt, der Szenen aus den letzten 7 Jahren der DDR vor dem Mauerfall schildert. Vom „Balkon Dresdens“, der sich in dem Restaurant „Luisenhof Dresden“ gegenüber der Bergstation der Standseilbahn befindet und der laut Daniel als absoluter Geheimtipp gilt, haben wir einen phantastischen Blick auf Dresden und Umgebung. Diese Region wurde früher, zu DDR-Zeiten, als das „Tal der Ahnungslosen“ bezeichnet, weil hier kein Sendemast stand, mit dem die Bewohner Westfernsehen hätten empfangen können. Von dort aus laufen wir durch das Elbsandsteingebirge, kommen hin und wieder durch einen kleinen Ort und haben immer wieder Ausblicke auf die Elbebene. Unser Ziel am heutigen Tag ist Schloss Pillnitz. Nachdem wir den ganzen Lauf über schönes Wetter gehabt hatten, erwischt uns auf den letzten 3 Kilometern noch ein kräftiger Regen. Pitschnass kommen wir am Schloss Pillnitz an. Aus dem geplanten Kaffee im Biergarten in der Sonne wird leider nichts. Am Abend essen wir gemeinsam im Restaurant. Am Sonntagmorgen, unserem letzten Lauftag, setzt uns der Sommerkind-Bus an der Bockmühle ab. Auch heute geht es wieder tief ins Elbsandsteingebirge hinein. Die Pfade sind verschlungen, wir überwinden einige steile Passagen, sehen zahlreiche Höhlen und haben immer wieder tolle Ausblicke auf die pittoresken Felsformationen. Auch an diesem letzten Tag ist die Strecke reich an Höhenmetern. Ziel der Tour ist unser Hotel in Bad Schandau, in dem wir vor der Rückreise noch duschen können. Außerdem versorgt und überrascht uns Carmel mit gut gekühltem alkoholfreiem Bier und als Belohnung für unseren sportlichen Einsatz in den letzten Tagen erhalten wir eine „Sommerkind-Medaille“: auf einem Stein sind die 2.120 absolvierten Höhenmeter und die Streckenlänge von 73 km aufgemalt! Alles in allem waren diese 4 Tage in der Sächsischen Schweiz ein wunderbares und sehr gelungenes Trailrunningerlebnis. Die Organisation war - in der üblichen Sommerkind-Manier - perfekt: den Teilnehmern wurde jegliche diesbezügliche „Arbeit“ abgenommen und sie konnten sich voll und ganz auf das Laufen konzentrieren und dabei den Alltag komplett hinter sich lassen. Vielen Dank an das Sommerkind-Team! Ihr habt den Aufenthalt super organisiert und tolle und eindrucksvolle Strecken ausgesucht. Und hier noch ein Hinweis für alle diejenigen, die noch nie an einem Trailrunning-Event teilgenommen haben oder sich bisher nicht getraut haben: Ihr solltet es einfach einmal wagen! Das Laufen auf verschlungenen Trails ist einzigartig und nicht mit Volksläufen und Wettkämpfen zu vergleichen! Hier steht das Naturerlebnis im Vordergrund. Natürlich sollte man über einen gewissen Fitnesslevel verfügen. Aber wer in der Ebene eine Pace von 6 min/km schafft und eine Strecke von 17-20 km durchhält, kann problemlos bei einem Trailcamp von Sommerkind mitmachen. Das sportliche Durchhaltevermögen eines jedes einzelnen wird berücksichtigt und ein Guide bleibt immer am hinteren Ende der Gruppe. Und keine Angst, wenn man in der Ebene wohnt und Berge nicht gewohnt ist: wenn es bergauf geht, wird meist gegangen, um die Kräfte zu schonen! Auch der soziale Aspekt kommt bei einem solchen Event nicht zu kurz. Denn unter den Teilnehmern herrscht von Beginn an stets eine gute Stimmung und jeder unterhält sich mal mit jedem. Oft tauscht man sich über Lauferlebnisse aus. Nochmals ein Dankeschön an unsere Guides Daniel,Till und an Carmel für die schönen Tage!
    Date of Experience: Juni, 2021
Preis
549 Pro Person
Reisende hinzufügen
Pers. im Doppelzimmer
549 Pro Pers. im Doppelzimmer
Pers. im Einzelzimmer
604 Pro Pers. im Einzelzimmer

Reisefakten

  • ab 549 €
  • Gruppenreise | Individualreise
  • 4 Tage | 3 Nächte
  • nein
  • 3***s Hotel
  • Frühstück | Streckenverpflegung
  • 4-15
  • 3 Füße

Newsletter

* indicates required

Gästestimmen

Lass dich von unseren Stammgästen überzeugen. Hier findest Du alle Bewertungen auf einen Blick.