INNSBRUCK TRAILS

MIt den INNSBRUCK TRAILS sprechen wir ambitionierte TrailläuferInnen an, die sich in puncto Kondition, Lauftechnik und in alpinem Gelände sicher fühlen. Ivan Paulmichl* (2. Gesamtsieger beim GORE-TEX TRANSALPINE-RUN 2015) und Conny Dendl* zeigen uns ihr Heimatrevier. 
1/7

ab 399 €

inkl. HP

SCHWIERIGKEITSGRAD
  Zahlen & Fakten  
TERMIN

13.07. - 15.07.2018 (Anmeldung geschlossen)

PREISE

Übernachtung im Hotel MEI****

439 € p. P. im Doppelzimmer inkl. HP

479 € p. P. im Einzelzimmer inkl. HP

Übernachtung in der Pension Mutterhof

399 € p. P. im Doppelzimmer inkl. HP

439 € p. P. im Einzelzimmer inkl. HP

KURZVERLAUF:

1. Tag: Anreise & Etappe 1

2. Tag: Etappe 2

3. Tag: Etappe 3 & Abreise

TOURDATEN:

Treffpunkt für Anreise: Innsbruck

Reisetage: 3

Lauftage: 3

Übernachtungen: 2

Unterkunft: wahlweise im 4-Sterne Hotel oder Pension

Hotel dasMEI****

Pension Mutterhof

Verpflegung inkl.: 2 x Halbpension

Gruppengröße: 4-15

STRECKE:

Etappen: 3

Distanz: ca. 80 km

Höhenmeter +: 4000 Hm

Schwierigkeitsgrad: 5

LEISTUNGEN INKLUSIVE
  • Begrüßungspaket

  • 3 Tage Reisebegleitung

  • 2 Übernachtungen im 4-Sterne Hotel

  • 2 x Frühstück

  • 3 x Picknick oder Lunchpaket auf der Strecke

  • 2 x Abendessen

  • ab 10 Gästen begleiten Sie 2 Guides (2 Tempogruppen)

  • Alle Transfers zu den Startorten und von den Zielorten zum Hotel

  • kostenloser Dauerparkplatz beim Startort

  • Duschmöglichkeit nach der letzten Etappe

LEISTUNGEN NICHT INKLUSIVE​
  • Anreise zum Startort

  • Extraservice im Hotel

  • Eine Sportmassage kann gegen Extrakosten gebucht werden

  • Alles was nicht unter „Im Tour-Preis inklusive“ aufgeführt ist

  • Seilbahnticket um ggf. Etappen abzukürzen

OPTIONALE ZUSATZLEISTUNGEN

Professionelle Spiroergometrie: € 120,-

EZ-Zuschlag Hotel dasMEI: € 40,-

EZ-Zuschlag Pension Mutterhof: € 40,-
Massage: 25 € für 25 Minuten
Zusatznacht VOR/NACH der Tour: 

auf Anfrage buchen wir gerne eine Zusatznacht.

* Zusatzleistungen nicht Rabattfähig

Die Reiseleistung unterliegt der Umsatzsteuer nach § 25 Abs. 3 UStG

BESCHREIBUNG:

Bei dem Trail Running Camp bei Innsbruck lernen wir die schönsten Pfade rund um die Hauptstadt Tirols und des Stubaitals kennen. Diese Tour lässt sich optimal mit einer Sightseeing Tour durch die Stadt mit dem Goldenen Dachl und einem Trainingslager für Läufer verbinden.

 

Die lokalen Guides* Conny Dendl und Ivan Paulmichl zeigen uns ihre Heimatregion, und haben eine wunderschöne und anstrengende Route für uns herausgearbeitet.

 

Bei diesem Trailrunning Camp hast Du die seltene Gelegenheit mit einem Trail-Profi auf Tour zu gehen. Ivan erreichte beim GORE-TEX TRANSALPINE-RUN 2015, gemeinsam mit Daniel Jung, den 2. Platz der Gesamtwertung. Zusammen mit den Guides Conny Dendl und Till Schneemann bekommst die perfekte Rundumbetreuung. Selbstverständlich sind auch gut trainierte HobbyläuferInnen bei dieser Tour gut aufgehoben und das Gruppen- und Naturerlebnis wird nicht zu kurz kommen. Keine Angst, Ivan kann auch langsamer ;) 

(Es besteht keine Garantie auf die Anwesenheit von Ivan und Conny (z. B. wegen Verletzung etc.). Der Tour-Charakter bleibt in jedem Fall erhalten)

REISEVERLAUF

Kurzverlauf

Tag 0 Anreise am Donnerstag mit Zusatznacht in Innsbruck (optional)

Tag 1 Anreise / Etappe 1

Tag 2 Etappe 2

Tag 3 Etappe 3 / Abreise

 

Detailverlauf
Tag 0, Donnerstag (optional): Anreise / Professionelle Spiroergometrie / Vortrag Leistungsdiagnostik / HIT Trainingseinheit  
  • individuelle Spiroergometrie durch Conny Dendl von Sport&Vital (Termin nach Absprache / Zusatzkosten 120€). Die Spiroergometrie wird professionell durchgeführt und individuell ausgewertet. Die Spiroergometrie wird nicht mit dem Aeroscan durchgeführt.  

  • ca. 16.30 Uhr : Vortrag von Conny Dendl und Ivan Paulmichl zur professionellen Trainingssteuerung

  • anschl. angeleitetes HIT-Training.

  • 19.00 Uhr : Abendessen

TAG 1, Freitag: Anreise / Etappe 1
  • Bis 12.00 Uhr : Anreise aller Gäste nach Innsbruck

  • Anschl.: Check-In, Zimmer beziehen und Umziehen

  • 12.30 Uhr : Begrüßung, Tourenbriefing

  • 13.15 Uhr : Start Etappe 1

  • 15.00 Uhr : Picknick auf der Strecke

  • 18.00 Uhr : Zielankunft Etappe 1

  • 19.00 Uhr : Streckenbriefing für Tag 2

  • im Anschluss Abendessen

  • Auf Wunsch Massage durch unseren Sportmasseur im Hotel

TAG 2, Samstag: Etappe 2
  • 08.30 Uhr : Frühstück

  • 10.00 Uhr : Transfer zum Start Etappe 2 (ca. 15 min Fahrt)

  • 10.15 Uhr : Start Etappe 2

  • 13.00 Uhr : Picknick auf der Strecke

  • 16.30 Uhr : Ankunft Etappenziel 2 (Laufzeit variiert je nach Gruppe, Wetter)

  • 18.45 Uhr : Streckenbriefing für Tag 3

  • 19:00 Uhr : Abendessen

  • Auf Wunsch Massage durch unseren Sportmasseur im Hotel

TAG 3, Sonntag: Etappe 3 / Rückreise
  • 08.00 Uhr : Frühstück

  • 09.30 Uhr : Start zur 3. Etappe

  • 12.00 Uhr : Picknick auf der Strecke

  • 14.30 Uhr : Ankunft am Hotel

  • anschl. Ankommen, Relaxen mit Zielverpflegung, Duschen im Hotel

  • 15.15 Uhr : Transfer zum Bahnhof / Dauerparkplatz

  • Anschl. Abreise

STRECKE

Die Region rund um Innsbruck ist alpin, steil und wunderschön. Die Strecke ist auf erfahren Trailläuferinnen und Trailläufer zugeschnitten, die sich sowohl konditionell und auch technisch in alpinem Gelände wohl fühlen. 

ETAPPE 1: Axams > Mutters • ca. 20 km • 1500 Hm

Nachdem alle Gäste angereist sind und wir das Tourenbriefing abgehalten haben, bringt uns der Shuttle bis Axams zum Schwimmbad, von hier geht es los auf die Strecke. 

Zu Beginn laufen wir uns auf dem Panoramaweg ein. Anschließend folgt ein schöner Trailsanstieg bis zum Axamer Kögle (Panoramasicht über das ganze Inntal und Oberland), dann geht es hinab in die Axamer Lizum und wieder hinauf, zum kurzen aber schöner Trailanstieg bis zur Birgitzer Alm.

Die letzten Kilometer laufen wir uns über einfache Forstwege aus, über die Almen bis nach Mutters und weiter zur Talstation Muttereralmbahn.

ETAPPE 2: Info folgt • ca. 34 km • 2500 Hm

Start Kreith, einlaufen über den Forstweg (4,5 km) nach Telfes von dort über den berühmten
Kotzen Klassic (Hirtensteig) auf die Pfarrachalm. Wir laufen weiter über den Knappensteig zur
Schlicker Alm (technisch), von dort folgt ein schöner Anstieg auf die Zirmachalm bis zum Schlicker Schartl. Am Schlicker Schartl haben wir bei gutem Wetter die Aussicht auf fast alle 7 Summits der Stubaier Alpen.

Wir laufen weiter am Hang entlang auf einem Schottertrail bis auf das Seejöchl, von dort sieht man die Seen am Stubaier Höhenweg. Am Seejöchl folgt nun der Abstieg zur Adolf Pichler Hütte (hier gibt es hervorragenden Kuchen). Gestärkt nehmen wir den restlichen Abstieg über den steilen Forstweg bis zur Kemater Alm. Von dort folgen wir einen Wald und Wiesentrail bis nach Axams wo uns der Shuttle wieder nach Mutters ins Hotel bringt.

ETAPPE 3: Rundkurs zum Spitzmandl über Mutterer Alm • 20 km • 1500 Hm

Gestartet wird direkt vom Hotel aus. Über einen breiteren Steig bis nach Kreith laufen wir uns ein, von dort führt der Trail auf die Muttereralm, weiter über einen Steig bis zur Raitiseralm. Ab dort beginnt ein Steiler Trailanstieg zuerst aufs Wetterkreuz und dann aufs Spitzmandl (mit Blick bis ins Stubaital).

Der Abstieg erfolgt über die Schotterreise (alles neu verbaut mit einem Steig und Trail, dort befindet sich auch ein Stahlseil zum festhalten, ist aber nichts gefährliches wurde nur zur Vorsichtsmaßnahme montiert) bis zur Muttereralm. Ab der Mutterer Alm besteht die Möglichkeit mit der Bahn hinab ins Tal zu fahren. Wer die volle Distanz laufen möchte, nimmt den Abstieg ins Tal über einen Schotterweg noch auf sich.

ORGANISATION / ALLGEMEIN

Anreise

Je nach Verkehrsmittel bitten wir Dich die Anreise nach den folgenden Zeiten zu planen. Nur so können wir gewährleisten mit allen Gästen pünktlich loszulaufen. Ist Deine Anreise nach dem folgenden Zeitplan nicht möglich, kontaktiere uns bitte rechtzeitig. Auf Wunsch reservieren wir Dir gerne eine Zusatznacht im Hotel vor oder nach der Tour, um die An-und Abreise  angenehmer zu gestalten.

Anreise mit dem Auto:
  • Anreise-Ort: Hotel dasMEI

  • Anreise-Tag: Freitag, 13.7.18

  • Anreise-Zeit: ca. 11 Uhr

Anreise mit dem Zug:
  • Anreise-Ort: Innsbruck Bahnhof

  • Anreise-Tag: Freitag, 13.7.18

  • Anreise-Zeit: ca. 10.45 Uhr

Anreise mit dem Flugzeug:
  • Anreise-Ort: Innsbruck

  • Anreise-Tag: Freitag, 13.7.18

  • Anreise-Zeit: Landung bis 10.00 Uhr oder früher

Abreise

Die Zeiten für den Rücktransfer sind Circa-Zeiten und können in der Realität ggf. abweichen. Um einen realistischen Puffer einzuplanen, solltest Du Deine Rückfahrt nach den folgenden Abfahrtszeiten planen:

  • Unsere Ankunft am Parkplatz Innsbruck: ca. 15.00 Uhr

  • Unsere Ankunft am Bahnhof Innsbruck: ca. 15.00 Uhr

Wir bemühen uns den Zeitplan einzuhalten und Dich pünktlich am gewünschten Ort abzuliefern. Wir bitten aber um Verständnis, dass wir für die Ankunftszeiten bzw. für verpasste Züge und Flüge keine Haftung übernehmen können. Die Fahrtzeit variiert je nach Verkehrsaufkommen und evtl. Stau etc.

Übernachtung / Unterkunft

Bei den INNSBRUCK TRAILS übernachten wir wahlweise im 4-Sterne Hotel dasMEIoder in der direkt angrenzenden Pension Mutterhof. Frühstück und Abendessen nehmen wir selbstverständlich innerhalb der SOMMERKIND-Gruppe - unabhängig der Unterkunft - gemeinsam zu uns. 

Einzelreisende bringen wir in Doppelzimmern mit MitläuferInnen gleichen Geschlechts unter. Auf Wunsch können Einzelzimmer gegen Aufpreis gebucht werden.

 
 
VIDEO EINER ÄHNLICHEN TOUR
 
WETTER VOR ORT

1/2
Verpflegung

Bei den INNSBRUCK TRAILS ist das Frühstück und das Abendessen im Hotel inklusive. Wir werden mit einem leckeren 3-Gänge Menü verwöhnt. Selbstverständlich steht immer auch den Vegetariern eine Auswahl zur Verfügung.

Das Begleitfahrzeug mit dem beliebten Picknick unserer Begleitfahrer kommt bei dieser Tour nicht an die Strecke heran, sodass wir auf den drei Etappen jeweils ein Lunch-Paket bekommen. Das Lunch-Paket lässt trotzdem keine Wünsche offen. Grundsätzlich wird das Lunch-Paket auch den Bedürfnissen von Vegetariern gerecht. Vegan, Glutenfrei, uvm. bereiten wir auf Wunsch ebenfalls gerne zu.

Auf den Etappen kreuzen wir regelmäßig auch Berghütten und Almen die zu einer kleinen Pause und einem Snack einladen.

Zusatznächte vor oder nach der Tour

Sollte Deine Anreise länger ausfallen, empfehlen wir eine Zusatznacht von Donnerstag auf Freitag einzuplanen. So kannst Du am Freitag ohne Stress im Hotel frühstücken und brichst entspannt zur ersten Etappe auf.


Wir sind Dir gerne behilflich die Zusatznacht zu organisieren und zu buchen.

Ausrüstung

Unser mitzuführendes Laufgepäck werden wir auf das Notwendigste begrenzen, um den Laufrucksack so leicht wie möglich zu halten. Die Witterungsverhältnisse vor Ort erlauben es dicke wärmeisolierende Schichten im Notfallgepäck im Auto zu lassen. Da aber selbst auf den SOMMERKIND-Reisen nicht immer die Sonne scheint, müssen die unter PFLICHT aufgeführten Ausrüstungsgegenstände bitte im Reisegepäck mitgeführt werden. Der Guide wird Dir vor den jeweiligen Etappen mitteilen, in welchem Umfang die Ausrüstung im Laufgepäck mitgeführt werden sollte.

PFLICHT:
  • Laufrucksack (empfohlen 10-15 l Packvolumen)

  • Funktions-Shirt (1. Lage)

  • Langärmliges Shirt/ Fleece (2. Lage)

  • Wasserabweisende Jacke (3. Lage)

  • Wasservorrat (mind. 1,5l)

  • Trailrunning Schuhe mit angemessenem Profil

  • Kopfbedeckung

  • dünne Laufhandschuhe

  • Handy

  • Rettungsdecke (kann bei uns für € 2,00 gekauft werden)

EMPFOHLEN:
  • Sonnenbrille

  • Laufstöcke

  • Energieriegel

  • Sonnencreme

  • Blasenpflaster

FÜR DAS REISEGEPÄCK:
  • Flip Flops

  • Ersatz-Schnürsenkel

  • Literatur zum Schmökern

  • Mehrfachstecker (je nach Anzahl des elektronischen Equipments)

Gepäck

Wir müssen tagsüber im Gelände lediglich den Laufrucksack mitführen. Da wir zentral in einem Hotel untergebracht sind, bleibt das Reisegepäck ganz einfach auf dem Zimmer.

Die Gruppe

Die Gruppe wird aus 4-15 Teilnehmern plus Trail Guide bestehen. Die Erfahrung zeigt, dass sich die Geschwindigkeit der einzelnen Teilnehmer in der Gruppe unterscheidet. Da jeder Läufer seinen eigenen Rhythmus hat, werden wir die Gruppe nicht zwanghaft zusammenhalten. Du kannst also Deinen eigenen Rhythmus laufen, ohne Dich zu hetzen.

 

Aus sicherheitstechnischen Gründen werden wir die Gruppe an markanten Stellen wieder vereinen. Hier können wir gleichzeitig Pause machen, die Aussicht genießen, baden gehen oder einen Snack zu uns nehmen. Die Zusammenführung der Gruppe auf der Strecke ist eine grundlegende Sicherheitsregel und muss befolgt werden.

Ab 8 Gästen begleitet ein zweiter Guide die Tour, sodass wir die Laufgruppe für jedes Tempo optimal betreuen können.

Hier wollen wir auch noch mal klar darstellen, dass wir kein Rennen laufen, der Genuss am Trailrunning steht bei uns an erster Stelle.