HIGHLAND TRAILS

Man sagt die Isle of Skye fasst das Erscheinungsbild der gesamten Highlands auf einer Insel zusammen. Wir laufen am Meer entlang, über Ridges, Fells und Trails. Wir trotzen Wind und Wetter und sammeln Eindrücke fürs Leben!
1/7

€ 1349

zzgl. Flug

Das rauhe Klima der Highlands erweckt im ersten Moment nur mit Kamin und schottischen Whisky in der Hand einen gemütlichen Eindruck. Natürlich werden wir Dir diesen Moment bei unserer Highland Tour nicht vorenthalten, aber der Kamin will sich verdient werden! 

Diese mythenumwobene Trailrunning Tour führt uns über den SKYE-TRAIL vom Norden der Isle of Skye entlang spektakulärer Küstenstreifen und Ridges bis in den südlichen Teil der Insel. Man sagt das Skye die gesamten Highlands auf einer Insel zusammenfasst, denn Skye bietet von rauhen Küstenstreifen über alpine Felsgipfel und sumpfige Gebirgskämme alles auf einem Fleck. Die Pfade auf Skye sind verlassen und wild. Häufig begegnen wir über Stunden keiner Menschenseele und haben die Berge und die Pfade ganz für uns allein.

Der SKYE-TRAIL ist ein inoffizieller Fernwanderweg vom Norden der Insel bis hinein in das südlich gelegene Broadford. Der Trail passier historische Stätten und imposante Naturdenkmäler. "Inoffiziell" bedeutet, dass weder Wegmarkierungen die Route ausweisen, noch ist immer ein Pfad zu sehen. Der SKYE TRAIL ist wild, und einsam, manchmal weglos und steil und ganz sicher sind uns nasse Füße!

Wir laufen Querfeldein, queren Flussbetten (ohne Brücken) und kämpfen uns durch unwegsames Gelände. Das Wetter an der schottischen Westküste ist rau und wechselhaft. Die Sichtweite kann schnell von Kilometern auf Meter schrumpfen. Sonne, Regen, Wärme und Kälte sind an einem einzigen Tag ganz normal.

Nun mag man sich fragen, warum das Traillaufen auf der Isle of Skye so schön ist? Es kann gut sein, dass Du während der Tour Zweifel an diesem Gedanken bekommst, aber Abends am Kamin kommt ganz gewiss das Lächeln auf Dein Gesicht zurück. Denn Trailrunning auf Skye ist bedeutet unglaublich viele Eindrücke und ist ein wahres Abenteuer!

TERMIN

Den Termin 2020 mussten wir nach der Verschiebung der 4 TRAILS leider absagen. 

ANSPRUCHSLEVEL • 4 FÜßE (?)

Kondition ●●●●◌

Technik ●●●◌◌

Tempoempfehlung: 10 km unter 55 min

REISEDATEN:

Reisetage: 8

Lauftage: 5

Übernachtungen: 7

(2 x Edinburgh / 3 x Portree / 2 x Plockton)

​Hotelwechsel: 2 

Verpflegung inklusive: Übernachtung / Frühstück

Gruppengröße: 4-15

UNSER TEAM VOR ORT:

Anzahl Guides: ab 8 Gästen 2 Guides

Guides: Till Schneemann

Begleitfahrer : Carmel Hild

(Änderungen vorbehalten)

REISE-KURZVERLAUF

Tag 1 •  Anreise 

Tag 2 • Stadtrundlauf & Besichtigung Edinburgh

Tag 3 • Transfer nach Skye

Tag 4 • Etappe 1

Tag 5 • Etappe 2 

Tag 6 • Etappe 3 

Tag 7 • Etappe 4

Tag 8 • Rücktransfer nach Edinburgh / Abreise

Distanz kumuliert: 110 km

Höhenmeter Anstieg:  ca. 3500 Hm

Höhenmeter Abstieg:  ca. 3500 Hm

REISEVERLAUF

 
TAG 1 • SAMSTAG: ANREISE
  • Individuelle Anreise nach Edinburgh

  • Wir holen Dich vom Flughafen ab und bringen Dich ins Hotel

  • Tourenbriefing

  • Abendessen

TAG 2 • SONNTAG: Stadtrundlauf Edinburgh / Ghost Tour
  • ca. 8 Uhr Frühstück

  • ca. 10 Uhr: ca. 15 km-Stadtrundlauf durch Edinburgh mit Besichtigung der wichtigsten Sehenswürdigkeiten (z. B. Arthur Seat, Parlamentsgebäude, Edinburgh Castle, Royal Mile)

  • 18 Uhr: Ghost Tour durch die Katakomben von Edinburgh

  • Abendessen

TAG 3 • MONTAG: Transfer nach Skye / Ausflug Westküste
  • 08.00 Uhr: Frühstück

  • 09.00 Uhr: Transfer nach Skye (ca. 5h Fahrt)

  • 12.00 Uhr: Mittagessen in Fort William

  • 14.00 Uhr: Ankunft in Portree

  • 16.00 Uhr: Ausflug an die Westküste von Skye mit Abendessen im Pub

  • 19.00 Uhr: Abendessen

TAG 4 • DIENSTAG: ETAPPE 1
  • 08.00 Uhr : Frühstück

  • 09.30 Uhr : Transfer zum Startort nach Flodigarry (ca. 25 min Fahrt)

  • 10.00 Uhr : Start zur ersten Etappe

  • 13.00 Uhr : Picknick auf der Strecke

  • 17.00 Uhr : Ankunft Etappenziel 1 
    (anschl. Transfer nach Portree, ca. 15 min. Fahrt)

  • 18.45 Uhr : Streckenbriefing Etappe 2

  • 19:00 Uhr : Abendessen

  • Auf Wunsch Sportmassage im Hotel

TAG 5 • MITTWOCH: ETAPPE 2
  • 08.30 Uhr : Frühstück

  • 10.00 Uhr : Transfer zum Startort nach Storr (ca. 15 min Fahrt)

  • 10.15 Uhr : Start zu Etappe 2

  • 13.15 Uhr : Picknick am Begleitfahrzeug

  • 16.00 Uhr : Ankunft Etappenziel 2 
    (anschl. Transfer nach Broadford, ca. 20 min. Fahrt)

  • 16.30 Uhr : Ankunft am Hotel

  • 18.45 Uhr : Streckenbriefing Etappe 3

  • 19:00 Uhr : Abendessen

  • Auf Wunsch Sportmassage im Hotel

TAG 6 • DONNERSTAG: ETAPPE 3
  • 08.30 Uhr : Frühstück

  • 10.00 Uhr : Transfer zum Start (ca. 20 min. Fahrt)

  • 10.30 Uhr : Start zu Etappe 3

  • 13.00 Uhr : Picknick auf der Strecke

  • 15.00 Uhr : Ankunft Etappenziel 3 
    (anschl. Transfer zum Hotel, ca. 20 min Fahrt)

  • Stadtbummel durch Broadford

  • 18.45 Uhr : Streckenbriefing Etappe 3

  • 19:00 Uhr : Abendessen

  • Auf Wunsch Sportmassage im Hotel

TAG 7 • FREITAG: ETAPPE 4
  • 08.30 Uhr : Frühstück

  • 10.00 Uhr : Transfer zum Startort, ca. 15 min Fahrt

  • 10.15 Uhr : Start zu Etappe 4

  • 13.00 Uhr : Picknick auf der Strecke

  • 15.00 Uhr : Ankunft Etappenziel 4
    (anschl. Transfer zum Hotel nach Plockton – ca. 30 min. Fahrt)

  • Stadtbummel durch Plockton

  • 19:00 Uhr : Abendessen

  • Auf Wunsch Sportmassage im Hotel

TAG 8 • SAMSTAG: ABREISE
  • 08.00 Uhr : Frühstück

  • 09.00 Uhr : Rückfahrt

  • 14.00 Uhr : Ankunft Glasgow International Airport (GLA)

  • 15.30 Uhr : Ankunft Edinburgh Airport (EDI)

  • 16.30 Uhr : Ankunft Edinburgh Zentrum

 

STRECKE

Trailrunning in Schottland​

Die schottischen Highlands sind vielen Läuferinnen und Läufern ein Begriff, aber noch nicht viele werden dort gewesen sein. Eines können wir versprechen, es lohnt sich in vielerlei Hinsicht. Die Landschaft ist so imposant, dass man stundenlang einfach nur auf die Berge und das Meer schauen möchte. Die Wege sind abwechslungsreich und schön zu laufen. Das Wetter ist mal so mal so, aber selten durchgehend schlecht. Für Schottland braucht man ein klein wenig Abenteuerhunger, dieser Hunger wird vor Ort ganz sicher voll und ganz gestillt. 

STADTRUNDLAUF EDINBURGH: ca. 15 km • EDINBURGHS SEHENSWÜRDIGKEITEN

Am Sonntag werden wir die wichtigsten Sehenswürdigkeiten Edinburghs laufend erkunden. So bekommst Du einen hervorragenden Eindruck von dem ganz besonderen Flair der schottischen Hauptstadt. Highlights wie das Edinburgh Castle, die Royal Mile, das Parlamentsgebäude und die Waverly Bridge stehen auf der Route. Selbstverständlich laufen wir auch auf den höchsten Gipfel Edinburghs - Arthur Seat hoch und sammeln erste Highland-Eindrücke.

ETAPPE 1: FLODIGARY - STORR • 27 KM • 1500 HM

Die erste Etappe ist zugleich die anspruchsvollste, aber auch die imposanteste. Wir laufen früh morgens in Flodigarry los und genießen bei (hoffentlich) morgendlichem Sonnenschein die atemberaubenden Felsformationen der Quiraing-Mountains. Über einen langen Kammpfad (der nicht immer als Pfad sichtbar ist) geht es viele Male steile Wiesenhänge bergauf und bergab.​

Nach rund 22 Kilometern gelangen wir über die Trotternish Ridge zum letzten steilen Abstieg nach Storr. Der Abstieg wird eingeleitet durch eine der bekanntesten Felsformationen der schottischen Highlands. Der Old man of Storr diente schon für zahlreiche Kinofilme als imposante Hintergrundkulisse.

ETAPPE 2: STORR - SLIGACHAN • 33 KM • 1100 HM

Nach einem guten British-Breakfast brechen wir auf zur zweiten Etappe in Richtung Portree. Die ersten Kilometer führen uns über eine ruhige Straße, bis wir nach ca. drei Kilometern zum Küsten Trail gelangen. Der Trail führt uns oberhalb der Klippen mit herrlicher Aussicht auf die Inseln Rona und Raasay in der Sound of Raasay.​

Nach ca. 14 km echtem schottischen Fellrunning erreichen wir Portree. In Portree haben wir Zeit für einen kleinen Mittagsnack am Begleitfahrzeug, bevor wir 15 km „Straßenschlacht“ in Angriff nehmen. Die Straße ist klein, sehr wenig befahren und bietet uns wunderbare Aussichten auf die Küste von Skye. Die letzten vier Kilometer führen uns dann wieder auf einem verspielten Pfad mit zahlreichen Bachüberquerungen entlang Loch Sligachan bis nach Sligachan Town.

ETAPPE 3: SLIGACHAN - TORRIN • 16 KM • 400 HM

Die Etappe 3 lässt Liebhabern flüssiger Trails das Herz höher schlagen. Nach einer gemütlichen Nacht im Hotel betreten wir den Trail in Richtung Torrin. Der Pfad führt mit wenigen Höhenmetern ca. 18 km entlang des Glen Sligachan. Die Erfahrung der letzten Jahre zeigt, dass der Weg mal mehr und mal weniger als Bachlauf anzusehen ist. Um die nassen Füße sind wir auf dieser Etappe noch nie drum rum gekommen. Sobald die Füße das erste Mal bis über den Knöchel im Wasser standen, hat man sich schnell daran gewöhnt.​

Auf der Südost-Seite der Insel gelangen wir zur wunderschönen Bucht von Camusunary. Hier haben wir die Wahl (wir entscheiden spontan), entweder auf einem steilen Küstenweg direkt bis nach Elgol zu laufen, oder weiter durch das Landesinnere bis nach Torrin. Die Entscheidung hängt letztendlich vom Wetter ab, da der Küstenweg teilweise exponierte Abschnitte enthält

ETAPPE 4: TORRIN - BROADFORD • 17 KM • 450 HM 

Auf der letzten Etappe unserer Trailrunning Reise laufen wir die ersten 10 km entlang einer Schotterstraße bis wir die verlassenen Ruinen der kleinen Ortschaft Boreraig erreichen. Dieser Ort fiel 1853 dem grausamen Schauspiel der Highland Clearance zum Opfer.​

Mit Boreraig im Rücken nehmen wir den größten Anstieg der heutigen Etappe in Angriff. Die Bergkuppe erreicht geht es von nun an tendenziell nur noch bergab mit Blick auf die imposanten Red Cuilins Hills. Der Pfad führt uns über eine alte Bahnlinie namens Marble Lane aus dem Jahre 1908. Diese alte Bahnlinie führt uns durch das Landesinnere vom südlich gelegenen Loch Lonachan bis an die Nordseite der Insel, unserem Reiseziel Broadford, Skye.​

Vier eindrucksvolle Trailrunning-Tage liegen hinter uns. Wir haben die Perle der schottischen Highlands vom Norden bis in den Süden komplett zu Fuß gequert, auf sumpfigen Trails nasse Füße bekommen und auf schmalen Pfaden das "Runners High" erlebt. Die Natur in den Highlands ist rau und das Wetter wechselhaft, aber eines können wir versprechen, die Eindrücke wirst Du ein Leben lang nicht mehr vergessen.

 

Trailrunning auf Skye verspricht Abenteuer pur!

 

PREIS & LEISTUNGEN

PREIS

Trail-Paket: € 1349,-

INKLUSIVLEISTUNGEN TRAIL-PAKET 
  • SOMMERKIND Starterpaket

  • 2 Übernachtungen in Edinburgh (B&B)

  • 3 Übernachtungen in Portreee (Guesthouse)

  • 2 Übernachtungen in Plockton (Guesthouse)

  • Flughafentransfer ab/an Edinburgh (an Tag 1 und 8 der Reise)

  • 5 geführte Trailrunning Etappen durch SOMMERKIND Trail Guides

  • 8 Tage Reisebetreuung durch das SOMMERKIND-Team

  • Trinkwasser während der gesamten Tour

  • 4 x Lunchpaket oder Picknick während der Tour

  • 5h Transfer auf die Isle of Skye

  • alle Shuttles zu den Laufstrecken und zum Hotel

OPTIONALE KOSTEN
  • Einzelzimmer-Zuschlag: ca. 250 €

NICHT INKLUSIVE
  • Anreise nach Edinburgh

  • Abendessen

  • Energieriegel, Getränke und Verpflegung während der Tour (was Sie zusätzlich zum Lunchpaket verzehren wollen)

  • Extra Service im Hotel

  • Sportmassage am Abend kann zusätzlich gebucht werden (25€/30 min). 

  • Alles was nicht unter „Im Tour-Preis inklusive“ aufgeführt ist

Die Reiseleistung unterliegt der Umsatzsteuer nach § 25 Abs. 3 UStG

 

HOTEL

Bei den HIGHLAND TARILS haben wir zwei Hotelwechsel. Die ersten beiden Nächte schlafen wir in Edinburgh. Nach dem Transfer nach Skye übernachten wir drei Nächte in Portree auf der Isle of Skye. Die sechste und siebte Nacht schlafen wir in Plockton, einem kleinen Fischerort auf dem Festland nahe Skye. ​

Wenn nicht anders gebucht bringen wir Dich mit einem weiteren Gast gleichen Geschlechts im Doppelzimmer unter.​

Voraussichtlich werden wir in den folgenden Hotels übernachten:

(Änderungen vorbehalten)

Buchung eines halben Doppelzimmers

Du hast die Wahl ein Einzelzimmer oder auch als Einzelperson ein Bett im Doppelzimmer zu buchen. (INFO!)

 

ORGANISATION / ALLGEMEIN

Anreise

Bitte richte Dich nach den folgenden Anreisezeiten bei der Flugbuchung.

ANREISE-INFO FLUGZEUG:

Edinburgh wird von den meisten Deutschen Flughäfen angesteuert. Günstige Flüge findest Du ebenfalls von den Flughäfen Bremen, Memmingen, Düsseldorf Weeze, Frankfurt Hahn und Berlin.

 

Anreise nach Edinburgh

  • Anreise-Ort: Edinburgh Flughafen (EDI)

  • Anreise-Datum: 13.06.2020 

  • Anreise-Zeit: bis ca. 18.00 Uhr oder früher

  • Transferkosten zum Hotel: inklusive am 13.06.2020

 
Abreise

Die Zeiten für den Rücktransfer gelten für Samstag, den 20.06.2020, sind ca. Zeiten und können in der Realität ggf. abweichen. Um einen realistischen Puffer einzuplanen, richte Dich bei der Flugbuchung bitte nach den folgenden Zeiten:

​​

  • Unsere Ankunft am Edinburgh Airport (EDI): ca. 15.00 Uhr

  • Unsere Ankunft Edinburgh Zentrum: ca. 15.00 Uhr

Wir bemühen uns den Zeitplan einzuhalten und Dich pünktlich am gewünschten Ort abzuliefern. Wir bitten aber um Verständnis, dass wir für die Ankunftszeiten bzw. für verpasste Züge und Flüge keine Haftung übernehmen können. Die Fahrtzeit variiert stark nach Verkehrsaufkommen und evtl. Stau etc.

Ausrüstung

Das mitzuführende Tagesgepäck werden wir auf das Notwendigste begrenzen, um den Laufrucksack so leicht wie möglich zu halten. Die Witterungsverhältnisse in Schottland sind wechselhaft und tendenziell kühl. Auf Skye haben Sie die einmalige Gelegenheit alle vier Jahreszeiten an einem Tag zu erleben. Temperaturen über 20°C werden auch im Sommer selten erreicht. Häufig sind wir über Stunden dem Wind und Regen ausgesetzt. Bei den HIGHLAND TRAILS ist eine gute Ausrüstung wie z. B. ein gute GORE-TEX® Jacke, Regenhose und wärmende Funktionsschichten nicht nur für das Aussehen schön.

Die unter „Pflicht“ aufgeführten Ausrüstungsgegenstände müssen also bitte im Reisegepäck mitgeführt werden. Der Guide wird Dir vor der Etappe rechtzeitig mitteilen, in welchem Umfang die Ausrüstung im Laufgepäck mitgeführt werden sollte.

 

Ausrüstungsgegenstände auf der Tour

 

PFLICHT:
  • Trailrunning Schuhe mit angemessenem Profil

  • Laufrucksack (empfohlen 10-15 l Packvolumen)

  • Funktions-Shirt (1. Lage)

  • Langärmliges Shirt/ Fleece (2. Lage)

  • Regenjack (3. Lage)

  • Kopfbedeckung

  • Langbeinige Hose

  • Wasservorrat (mind. 1,5l)

  • Handy

  • Rettungsdecke (kann bei uns für 2€/Stück gekauft werden)

EMPFOHLEN:
  • Sonnenbrille

  • Handschuhe

  • Regenhose (wir empfehlen z. B. eine kurze Regenhose von GORE-RUNNING Wear)

  • Kurze Laufhose

  • Laufstöcke

  • Energieriegel (PowerBar Kostproben und Getränkepulver findest Du im Starterbeutel)

  • Sonnencreme

  • Blasenpflaster

  • 2. Paar Laufschuhe (z. B. ein Paar mit GORE-TEX und ein Paar ohne. Wobei Sie auf Skye auch mit GORE-TEX Schuhen nasse Füße bekommen werden. Mit Membran bleiben die Füße allerdings wärmer.)

  • Warme Überziehjacke für das Picknick (die Jacke kann im Auto transportiert werden)

FÜR DAS REISEGEPÄCK:
  • Flip Flops

  • Literatur zum Schmökern

  • Stromadapter GB auf Schuko

  • Mehrfachstecker (je nach Anzahl Deiner technischen Geräte)

Gepäck

Wir müssen tagsüber im Gelände lediglich unser Tagesgepäck mitführen. Das Reisegepäck wird komfortabel durch unser Begleitfahrzeug jeweils zum nächsten Etappenort überführt.

Wir behandeln Dein Gepäck mit größter Sorgfalt, können jedoch keine Haftung dafür übernehmen. Wir empfehlen, eine Reisegepäckversicherung für das Reisegepäck abzuschließen.

Die Gruppe

Die Gruppe wird aus 4-14 Teilnehmern plus Trail Guide bestehen. Die Erfahrung zeigt, dass sich die Geschwindigkeit der einzelnen Teilnehmer in der Gruppe unterscheidet. Da jeder Läufer seinen eigenen Rhythmus hat, werden wir die Gruppe nicht zwanghaft zusammenhalten. Du kannst also Deinen eigenen Rhythmus laufen, ohne Dich zu hetzen. Aus sicherheitstechnischen Gründen werden wir die Gruppe an markanten Stellen wieder vereinen. Hier können wir gleichzeitig Pause machen, die Aussicht genießen, baden gehen oder einen Snack zu uns nehmen. Die Zusammenführung der Gruppe auf der Strecke ist eine grundlegende Sicherheitsregel und muss befolgt werden.

Hier wollen wir auch noch mal klar darstellen, dass wir kein Rennen laufen, der Genuss am Trailrunning steht bei uns an erster Stelle.

Verpflegung

Im Preis enthalten ist grundsätzlich das Frühstück im Hotel/Pension und ein Lunch-Paket oder ein Picknick auf jeder Etappe während der Tour. Das Abendessen ist nicht im Preis enthalten.

Für das Abendessen besuchen wir lokale kleine Pubs und Restaurants mit fairen Preisen, gutem Essen und authentischer Atmosphäre. Da getrennte Rechnungen äußerst ungerne gesehen werden, bestellen wir eine Gesamtrechnung und jeder trägt seinen Anteil zur Rechnung bei. Das funktioniert der Erfahrung nach immer sehr gut, vor allem in kleinen Gruppen wie bei uns. 

Midges / Mücken

Wer sich schon näher mit den Schottischen Highlands befasst hat wird um die Geschichten der Midges nicht herum gekommen sein. Die Midges sind 2 mm große Mücken die in Schottland einen hohen Bekanntheitsgrad haben. Wer mehr über die Midges erfahren will findet hier einen informativen ARTIKEL.

Wir als Läufer haben jedoch einige Vorteile. Weht nur ein leichter Wind (auch „Fahrtwind/Laufwind“) kommen die Mücken nicht hinterher. Zudem bewegen wir uns größtenteils in vom Wind exponierten Regionen. Bei den HIGHLAND TRAILS der letzten Jahre waren die Midges nur wenig präsent und haben nicht gestört.

Nichtdestotrotz können wir uns vor den Midges nicht ganz verstecken. Die vergangenen Jahre war der Zeitraum Ende Mai für uns Mückentechnisch sehr günstig. Wir empfehlen jedoch ausdrücklich körperbedeckende Kleidung mitzubringen (Handschuhe, Lange Hose, Mütze, Multifunktionstuch für Hals und Nacken).

Deutsches Mückenspray wie z. B. Autan bringt in der Regel nicht viel. Die besten Mittel bekommt man vor Ort. Wir werden Euch über den Zeitraum der Tour ein lokales Mückenspray (Smidge) zur Verfügung stellen.

Die Creme von Avon ist anscheinend nicht mehr geeignet, da das Unternehmen die Rezeptur geändert hat.